Die besten Bundesliga Spieler in FIFA 22

So sieht die beste Elf der ersten Liga aus

Ob Karrieremodus oder Ultimate Team – gute Ratings sehen schick aus. Aber wie steht es um die Bundesliga? Das sind die besten Spieler aus dem deutschen Oberhaus!

 

Dass Robert Lewandowski und Erling Haaland in den Rankings ganz vorne mitspielen, sollte mittlerweile bekannt sein. Während der Weltstürmer vom Rekordmeister mit einer 92 das zweitbeste Rating im Spiel vorweist, kommt der Brecher mit dem Babyface auf eine starke 88 OVR.

Die beiden dominieren also auch den virtuellen Fußball. Wer reiht sich aber auf den Plätzen dahinter ein? Wie sieht die Bundesliga Top-Elf in FIFA 22 aus?

Ginter und Hummels – Hohes Rating, schwache Pace

 

Während der Sturm nur so mit Weltklasse um sich wirft, ist in der Verteidigung etwas weniger Meta zu finden. Bayerns Publikumsliebling Alphonso Davies (82 OVR) reißt mit einer 96er Pace zwar noch einiges raus, mit den Innenverteidigern Matthias Ginter (84 OVR) und Mats Hummels (86 OVR) sollte man aber besser keine Sprintduelle eingehen. Auf der rechten Seite sorgt Raphael Guerreiro für eine solide 84er Goldkarte, mehr hat der Portugiese aber nicht zu bieten.

Im Mittelfeld sieht es schon wieder besser aus. Kingsley Coman (86 OVR), Joshua Kimmich (89 OVR), Leon Goretzka (87 OVR) und Thomas Müller (87 OVR) bilden einen beeindruckenden Bayernblock. Auch wenn die Ratings etwas anderes sagen, bringt Goretzka die solideren Werte als Kimmich. Coman gibt auf der linken Seite wie üblich den Flügelflitzer. Seine 93er Pace ergänzt sich perfekt mit Davies und macht die beiden zu einem sehr gefährlichen Duo.

Den Rückhalt im Tor darf man natürlich nicht vergessen. Seit vielen Jahren spielt mit Manuel Neuer einer der besten – wenn nicht sogar der beste – Torhüter der Welt in der Bundesliga. Beim deutschen Nationalkeeper kommt kein Bereich zu kurz: 89 Positionierung, 88 Reflexe, 88 Hechten – kann sich so sehen lassen.

Mit der Meta hat das Team in einigen Bereichen leider nur wenig zu tun. Zwar würde man in Ultimate nicht ganz untergehen damit, hoch hinaus kommt man mit den Spielern auch nicht. In der Verteidigung fehlt leider die Geschwindigkeit, so wie auch auf der rechten Seite.

Guerreiro und Müller sind keine OP-Kombination. Auch wenn man Haaland auf rechts schieben würde und Müller in die Spitze stellt, kommt man um die schwache Pace des Raumdeuters (67) nicht herum.